Kirsten Brühl

seit 2014: Linking Minds. Ein neuer Titel, eine ganzheitlichere Perspektive. Mein Ziel: Die Transformation der Arbeitswelt aktiv und mit einer dezidierten Haltung zu unterstützen. Denn agile Unternehmen, fluide Prozesse und größer werdende Zonen von Unsicherheit fordern uns zunehmend heraus. Dafür brauchen wir mehr Beziehungsfähigkeit, Kollaborationskompetenz, Ambiguitätstoleranz, die Fähigkeit zu Selbstreflektion und Auseinandersetzung mit uns selbst, unseren Teams, Partnern, Kunden und Lieferanten sowie stimmige Zukunftsbilder.

2002 – 2013 Veränderungsbegleitung. Selbständig unterwegs als Businesscoach und Beraterin sowie als Autorin und Keynote-Speakerin für das Zukunftsinstut Frankfurt/Wien. Der Schwerpunkt: Die Zukunft der Arbeitswelt und Female Forces, die Zukunft der Frauen. Change in vielen Rollen unterstützt, aber immer mit demselben Ziel – Menschen in Veränderungsprozessen so zu unterstützen, dass sie als Chance und Potential für die eigene Entwicklung erlebt werden können.

2001 Klassische Beratung in St. Gallen. Organisationsentwicklung und Coaching für die traditionelle Firmenwelt. Als Consultant Führungskräftetrainings, Inhouse-Workshops, Teamentwicklungen und Einzelcoachings durchgeführt und mehr über die oft tief verankerten Denk- und Handlungsmuster klassischer Unternehmen gelernt.

1998-2000 New Media Consultant. Die Welt der neuen Medien mitgestaltet. Projekt-Sparring mit Unternehmen betrieben, New Media-Dienstleister beim Aufbau ihrer Strukturen beraten, Unternehmen und angehende Führungskräfte gecoacht, Weiterbildungs-Curricula und Seminare für neue Bildungsträger konzipiert und durchgeführt. Und jede Menge „Kulturarbeit“ geleistet. Denn interaktive Kommunikation verlangt eine Haltung von Offenheit, Transparenz und Selbstorganisation – ein „Digital Mindset“ eben.

1994-1997 Start-up in der New Economy. Pionierarbeit geleistet. Als Beraterin und Konzepterin Kabel New Media, eine der ersten die E-Consulting-Agenturen in Deutschland, mit aufgebaut. Und geholfen das Internet in Deutschland salonfähig und Unternehmen zu interaktiven Dialogpartnern zu machen.

1991-1993 Wirtschaftsredakteurin. Realitätscheck. Zuhören, beobachten, nachfragen, analysieren – und die Dinge auf den Punkt bringen. Als Journalistin beim Deutschen Fachverlag über unterschiedlichste Unternehmenswelten berichtet. Gespür für das Potenzial der Zukunft bewiesen und das damals ganz neue Ressort „New Media“ entwickelt.

1984-1990 Wirtschaftsstudium. Das „Big Picture“ beleuchtet. Beim Studium der Volkswirtschaft und Social Sciences in Frankfurt (Goethe Universität) und Stockholm (International Graduate School) den Homo oeconomicus in Frage gestellt, die Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik in Schweden erforscht und eine Idee von den großen Zusammenhängen in der Wirtschaft gewonnen.

Weiterbildungen.

2019 Weiterbildung zum Certified Agile Consultant bei Maiconsulting.
2011 Weiterbildung zum Neuroimaginationscoach bei Brainjoin Deutschland.
2005 Coaching-Ausbildung, bis heute Weiterbildungen und Supervision bei Hephaistos, München.
1998 Weiterbildung in Prozessmoderation bei Arnold und Amy Mindell sowie Max Schupbach, in Systemischer Strukturaufstellung bei Mathias Varga von Kibed und Insa Sparrer sowie in Wertemanagement (Spiral Dynamics) bei Core Commit. Weiterbildungen in Aufstellungsarbeit beim Bert Hellinger Institut, Tel Aviv, und Dietrich Weth, Frankfurt.
10 Jahre Kampfkunst und 15 Jahre Meditationserfahrung.